Wandertipp aus Sulden

Hintergrat Hütte

Der Weg Nr. 3 beginnt kurz oberhalb der alten Kirche St. Gertraud. Nach einigen Serpentinen kommen wir zum „Kaser Knott“. Wir folgen dem Weg Nr. 3, am „Kaser Bach“ vorbei, bis zum oberen „Schreibach Boden“. Kurz danach, erreichen wir den Klettergarten der Alpinschule Ortler. Weiter geht’s an der Waldgrenze bis zur Piste des Langensteinlifts bis zum Bergrestaurant auf 2330m (Einkehrmöglichkeit und Verpflegung). Gemütliche Zeitgenossen können bis hierher den Langensteinlift benützen. Nun gehen wir weiter auf Weg Nr. 3, über das Schuttkar des „End der Welt Ferners“ Richtung Hintergrat Hütte. Wir queren den „Hintergrat Kopf“ im unteren Bereich und gelangen auf den Scheibenkofel, und queren die „Schönleiten“ mit Blick zum Suldenbach, der 760m tiefer unter uns fließt. Bald schon sind wir auf der „Hintergrat Hütte“ 2661m die herrlich am Gratsee liegt, mit der Nordwand der Königspitze direkt vor der Nase (Einkehrmöglichkeit, Unterkunft und Verpflegung). Abwärts folgen wir der Nr. 2 vorbei am oberen und unteren See, dann in steileren Serpentinen zum Schuttkar. Jetzt haben wir die Möglichkeit die Nr. 2A auf der orografisch linken Seite, den sehr interessanten „Ertlweg“ oder die Nr. 2 und dann Nr. 1 abzusteigen. Der „Ertlweg“ nicht weit von der Suldenbachschlucht, teilweise gesichert, ist ein Erlebnis. Unten angelangt, kommt man auf Nr. 7 nach knapp 2 km zum Ausgangspunkt zurück.

Höhenunterschied: 820m
Gesamtgehzeit: 4,5 – 5 Stunden
Orientierung und Schwierigkeit: Insgesamt problemlos, einige ausgesetzte Stellen vorhanden!

1 Kommentar zu „Wandertipp aus Sulden“

  • Alois:

    Eine wunderschöne Tagestour – gut beschrieben – gehe die Tour immer wieder gerne als Eingehtour – (einige Stellen setzen trittsicher und schwindelfrei voraus – auf Kleinkinder ! Acht ! geben !). Berg heil !

Kommentieren

Quality Selection 2014
Kategorien
Webcam Sulden

picasa_18x57

youtube_220x70

facebook_220x70

Partner-Betriebe

Pure Mountain Sulden

Blogverzeichnis Top Traveling Sites