Polgeschichte im *MMM Ortles*

Im Juni lud Bergsteigerlegende und Museumsbetreiber Reinhold Messner höchstpersönlich zur Pressekonferenz in das MMM Ortles in Sulden, um die neue Sonderausstellung 2010/2011, mit tiefgründigem Namen “EISPOLE – die Ränder der Welt/ 1909-2009: Polgeschichte”, zu präsentieren.

Ein weiteres Highlight aus der Serie Wechselausstellung, welche im kleinen Zusatzraum des Museums Platz findet und diesmal die Ränder der Welt behandelt, welche vor ca. 100 Jahren erobert worden sind:

So hat im Jahre 1909 der Amerikaner Peary denNordpol erreicht, Amundsen den Südpol im Jahre 1911. Gemalte Portraits aller Protagonisten und verschiedenste Relikte, darunter ein Fernglas von Shackleton und der Kocher von Amundensen aus der Südpolexpedition, bildend den Kern dieser eindrucksvollen Ausstellung, welche noch bis WinterOrtles 2012 im MMM zu sehen sein wird.

“Konkret werden in diesem Eismuseum nicht nur Berge, Gletscher und Gletscherspalten gezeigt, sonder vor allem die großen Eisflächen, wie das Packeis am Nordpol und die noch viel größere Antarktis, welche ja im eis zugedeckt ist”, präzisiert Messner, Ein begleitender Film über Eis und Antarktis soll dabei den Gesamteindruck gebührend abrunden.

Zum Mountain -Museum selbst sind jüngst weitere hochkarätige Bilder und einzigartige Stücke hinzugekommen, so z.B. die Originalausrüstung von Franz Xaver Schmid und das Eisbeil von Rudolf Peters.  “So wird dieses Einsmuseum mit der Zeit sozusagen nder Fokussierungspunkt, wo es um die Eroberung der Eisflächen geht”, gibt sich der Hausherr Überzeugt.

Kommentieren

Quality Selection 2014
Kategorien
Webcam Sulden

picasa_18x57

youtube_220x70

facebook_220x70

Partner-Betriebe

Pure Mountain Sulden

Blogverzeichnis Top Traveling Sites